Die Top 3 Möglichkeiten, sich um Ihre Mitarbeiter nach COVID-19 zu kümmern. # 2 ist ein absolutes Muss!

Die geheime Formel zum Überleben und Gedeihen in Zeiten der Unsicherheit als Unternehmen besteht darin, eine Kultur des Vertrauens zu entwickeln und kreativ zu werden! Hier sind mehrere Möglichkeiten, wie Sie als Unternehmen respektiert und erinnert werden können:

1. Geben Sie Ihren Mitarbeitern finanzielle Sicherheit! Die COVID-19-Pandemie hat viele Fragen offen gelassen, aber die wichtigsten Fragen, die sich Ihre Mitarbeiter stellen, sind Fragen zu finanzieller Stabilität, Arbeitsplatzsicherheit sowie Gesundheits- und Sicherheitsbedenken. Mit steigender Arbeitslosigkeit und Entlassungen steigen auch Fragen und Bedenken in Bezug auf viele arbeitsbedingte Faktoren. Daher ist es ein Muss, die wichtigsten Bedürfnisse Ihres wichtigsten Kapitals zu berücksichtigen - zuerst Ihre Mitarbeiter und dann der Rest des Unternehmens. Dies bietet eine psychologische Erleichterung und einen Sicherheitsfaktor in diesen ungewissen Zeiten.
Bieten Sie finanzielle Vorteile, Unterstützung und Unterstützung, wenn möglich, nicht nur für Ihre Mitarbeiter, sondern auch für deren Familien. Viele Unternehmen haben dies getan oder beabsichtigen dies, um die finanzielle und psychologische Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu schützen, auch wenn dies bedeutet, kurzfristig auf die finanzielle Gesundheit Ihres Unternehmens zu verzichten.

2. Seien Sie sich im Klaren darüber, dass psychische Gesundheit Dominoeffekte haben kann! Sie glauben vielleicht, dass Sie wenig zur psychischen Gesundheit Ihrer Mitarbeiter beitragen können (Angst und Stress aufgrund sozialer Distanzierung und Isolation), aber Sie liegen falsch! Ein gesunder und stabiler Geisteszustand macht Ihre Mitarbeiter produktiver, zeigt gutes Verhalten und macht sie dem Unternehmen gegenüber loyal. Daher ist es an der Zeit, die Menschlichkeit groß zu schreiben und Ihren Mitarbeitern gegenüber Sorgfalt und Großzügigkeit zu zeigen, indem Sie einen Gemeinschaftsgeist aufbauen, Mitarbeiterhilfsprogramme erstellen und professionelle und persönliche Unterstützung zeigen. Diese wechselseitigen und unterstützenden kleinen Gesten entwickeln sich schnell zu Schneebällen zum Wohl aller Ihrer Angestellten.

3. Schaffen Sie ein kollaboratives und flexibles Arbeitsumfelds! Es ist sehr wichtig, einen Raum der Flexibilität (Stunden und Arbeitsmethoden) und der Erleichterung beim Home-Office zu schaffen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter wissen, dass es in Ordnung ist, nicht in Ordnung zu sein. Oft machen Unternehmen den Fehler, ihre Mitarbeiter unter Druck zu setzen und zu überlasten, um das Unmögliche zu tun. Sie sollten jedoch wissen, dass ein weniger ängstlicher Arbeitsbereich Ihre Mitarbeiter weniger belastet und die Leistung verbessert. Planen Sie Timeouts, Pausen, virtuelle Hangouts und Webinare, damit Ihre Mitarbeiter problemlos in die virtuelle Umgebung einsteigen können. Es ist wichtig zu wissen, dass die Dinge in einer physischen Umgebung nicht mehr so ​​sind wie zuvor und Ihre Ideologien flexibel genug sein müssen, um der „neuen Normalität“ gerecht zu werden.